Archiv des Autors: Adrian Franco

Humanitäre Hilfe als Kulturgeschichte

Der Ausgang meiner Überlegungen ist, dass etliche Beiträge im Diskurs um menschliches Leid und Humanitarismus betonen, dass im Grunde eine Trennung zwischen mediengeschichtlichen und institutionsgeschichtlichen, bzw. auch sozialgeschichtlichen Perspektiven nicht möglich ist. Mit anderen Worten: Bilder, Filme, Augenzeugenberichte und Reportagen sind schwer von Kampagnen, Protestbewegungen und Politiken zu trennen, die menschliches Leid beenden und die Respektierung von Menschenrechten einfordern möchten. Was bedeutet dieser Rahmen für mein Masterprojekt? Weiterlesen

Nach langer Zeit: Münchner Erinnerungsräume, überwuchert I

Es lohnt sich einen lokalen Anfang zu suchen. Das scheint auch ein Kernanliegen des erst küzlich eröffneten NS-Dokumentationszentrums am Münchner Königsplatz zu sein, dessen Gesamtkonzeption der Dauerausstellung in seinen Bildunterschriften, Filmausschnitten, Fotographien und Narrativen immer wieder Rückbezug auf München und dessen vielfältigen Anknüpfungspunkte zum Nationalsozialismus, gerade der 1920er und frühen 1930er Jahre, nimmt (siehe homepage und Artikelschwerpunkt). Weiterlesen

Kreuzverweise

Dieser blog findet parallel zu einer gleichnamigen Seite auf wordpress.com statt:

https://herzeninderfinsternis.wordpress.com/

Dies hat den Grund, dass ich zuerst unabhängig von hypotheses.org anfing, Inhalte und links zu posten; nun aber sehe ich die großen Vorteile einer gemeinsamen Datenbank von wissenschaftlichen blogs, die miteinander vernetzt sind und kommunizieren, und möchte mich auf diesen Weg fokussieren.

HerzeninderFinsternis

Dieser Forschungsblog begleitet mein Abschlussprojekt an der LMU München und beschäftigt sich mit der Frage, ob und wie Umweltgeschichte mit Forschungsfragen aus den Bereichen Geschichte der Menschenrechte und Geschichte des Humanitarismus verknüpft werden kann. Im Mittelpunkt der eigentlichen Recherche steht der Umgang von bundesrepublikanischen Regierungsstellen und NGOs mit den Hungerkrisen in Äthiopien während der 1970er und 1980er Jahre.